Mentoring (Deutsch)

Mentoring (Deutsch)

Free

About this course

Mentoring

Mentoring hat sich in vielen Unternehmen zu einer effektiven Methode entwickelt, um Mitarbeitende bei ihrer persönlichen, fachlichen und beruflichen Entwicklung zu unterstützen. Beim Mentoring geht es in erster Linie darum, dass Wissen und Erfahrungen von Mentoren, welche einen fachlichen oder persönlichen Wissensvorsprung haben, an Mentees weitergegeben werden. Sowohl Mentees als auch Mentoren können daraus einen Nutzen ziehen, was zu einem Gewinn für die gesamte Organisation führt.

Hinweis: Das Mentoring richtet sich ausschliesslich an Mitarbeitende der TX Group. Externe Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.

“Before you become a leader, success is all about growing yourself. When you become a leader, success is all about growing others.”

Jack Welch

Lerninhalte / Nutzen

Mentoring kann zur Förderung aller Mitarbeitenden auf allen Stufen eingesetzt werden. Es gibt aber Situationen oder Bereiche, in denen sich dieses Instrument eher anbietet (u.a. bei Übernahme einer Führungsfunktion, Übernahme von neuen Aufgabenbereichen oder bei Eintritt in die Organisation). Auch Mentoring-Programme, bei denen der höherrangige Partner Mentee ist, haben sich erfolgreich etabliert (beispielsweise beim Erlernen von G Suite oder informationstechnischer Funktionen). Mentoring bietet sich zu jedem Zeitpunkt in der beruflichen Karriere an und im Gegensatz zu Weiterbildungskursen ist Mentoring ganz auf konkrete Bedürfnisse zugeschnitten und nicht an feste Zeiten gebunden. Mentees bestimmen die Lerninhalte selbst und klären diese mit dem Mentor/der Mentorin.

Mögliche Lerninhalte sind:

  • Berufsrelevantes Wissen erweitern
  • Die eigene Perspektive erweitern
  • Abgleich von Selbst- und Fremdbild
  • Austausch über journalistisches Handwerk / journalistische Berufsethik
  • Aktuelle berufliche Themen erörtern
  • Erweitern des persönlichen und beruflichen Netzwerks
  • Sich Zugang zu organisationsinternen Informationen verschaffen
  • Spezifische und allgemeine (Führungs)fragen besprechen
  • Feedback zum eigenen Verhalten oder zu Stärken und Schwächen erhalten
  • In besonders anspruchsvollen beruflichen Situationen Unterstützung erhalten
  • Kompetenzen fördern (z.B. Durchsetzungsvermögen fördern)
  • Strategische Ratschläge für den Karriereweg erhalten
  • Erfahrungen über die Vereinbarung von Beruf und Familie austauschen
  • Zeitmanagement
  • Besprechung von persönlichen Fragen und Unsicherheiten
  • Reflexion

Mentees

Nutzen

Das Mentoring-Programm ermutigt potenzielle Mentees, sich mit ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung auseinander zu setzen und ihren Wunsch nach Weiterentwicklung durch Anmeldung für das Programm offen zu legen. Mentoring hilft den Mentees, die ungeschriebenen Gesetze einer Organisation kennen zu lernen, ihre Ziele zu reflektieren und sie konsequent anzugehen. Sie werden unterstützt, selbstbewusst zu handeln und neue Herausforderungen anzunehmen. Mit Mentoren/Mentorinnen können auch persönlichere Themen, Wünsche und Schwächen besprochen werden, da die Mentees hierarchisch nicht von ihnen abhängig und die Gespräche vertraulich sind. 

Aufgaben

Mentees sind zu jedem Zeitpunkt des Programms für sich und ihre Entwicklung selbst verantwortlich. Sie definieren zu Beginn des Programms ihre beruflichen und persönlichen Ziele und ihre Erwartungen an die Unterstützung durch den/die Mentor/in. Sie überprüfen die Erreichung der Ziele und halten ihre Entwicklung für sich fest. Durch die Gespräche können sich die Ziele erfahrungsgemäss verändern; die Verantwortung dafür bleibt aber stets bei den Mentees.

Voraussetzungen

Mentees sind Mitarbeiter/innen, die vom Wissen und den Erfahrungen anderer profitieren und sich dabei selbst reflektieren möchten. Sie sind offen gegenüber Neuem und interessiert an einer Weiterentwicklung. Zudem haben sie die Fähigkeit, die eigenen Anliegen zu äussern, sind bereit sich selbst Fragen zu stellen und auch daran zu arbeiten.

Mentoren/Mentorinnen

Nutzen

Durch die Beratungsgespräche werden der Mentor/die Mentorin angeregt, ihre eigene Führungsarbeit zu reflektieren. Sie wenden verstärkt einen «coachenden» Führungsstil an und erhalten vertieften Einblick in die Themen und Meinungen ihrer Kollegen/Kolleginnen. Allenfalls kann die Teilnahme als Mentor/in auch eine neue Motivation für eigene berufliche Entwicklungsschritte mit sich bringen.

Aufgaben

Mentoren/Mentorinnen wirken in der Mentoringbeziehung als Rollenmodelle, Vorbilder und Berater/innen. Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Wissen vermitteln, Weitergeben von Tipps für das Erreichen beruflicher Ziele
  • Weitergeben von «ungeschriebenen» Gesetzen im Betrieb 
  • Über eigene Erfahrungen in der Arbeitswelt berichten
  • Auf realistische Umsetzungen von Zielen der Mentees achten
  • Offene Meinungsäusserung / Offenes Feedback
  • Möglichkeit für regelmässige, wertschätzende Rückmeldung schaffen

Voraussetzungen

Mentoren/Mentorinnen verfügen über mehrere Jahre Berufs- und Lebenserfahrung oder über relevantes persönliches oder fachliches Wissen und sind gerne bereit, ihre Erfahrungen und ihr Wissen an einen Mentee weiterzugeben. Sie können zudem die Bereitschaft aufbringen, während eines Jahres die nötige Zeit zu investieren, um sich mit ihrem Mentee auszutauschen. Es besteht zwar keine Vorgabe, in der Regel sollten jedoch fünf Treffen à ca. zwei Stunden stattfinden.

“People’s wisdom is not measured by their experience, but their ability to experience.”

George Bernhard Shaw

Ablauf

  1. Wir suchen laufend Mentoren/Mentorinnen, die bereit sind, ins Mentoring-Programm zu investieren.
  2. Das Mentoring-Programm startet einmal im Jahr und dauert ca. 12 Monate.
  3. Interessierte Mentees und Mentoren/Mentorinnen melden sich via Anmeldeformular an (siehe weiter unten).
  4. Wir suchen für potenzielle Mentees eine/n möglichst passende/n Mentor/in und vermitteln den ersten Kontakt (Matching).
  5. Mentee und Mentor/in treffen sich an der Kick-Off-Veranstaltung, an der die Mentoring-Teilnehmenden praktische Hilfestellungen für ein möglichst erfolgreiches Mentoring erhalten.
  6. Während des Kick-Offs definieren Mentee und Mentor/in die Inhalte des Mentoring.
  7. Danach treffen sich Mentee und Mentor/in regelmässig und bleiben in E-Mail und/oder telefonischem Kontakt. Das Programm umfasst in der Regel fünf Treffen à ca. zwei Stunden. Die Sitzungen werden vom Mentee vor- und nachbearbeitet. Anzahl und Dauer werden an die individuellen Bedürfnisse angepasst. Der Prozess verläuft selbstorganisiert.
  8. Zum Abschluss des Programmes haben die Mentees und Mentoren/Mentorinnen die Gelegenheit, anhand eines Evaluationsbogens Feedback zu geben und ihre Erfahrungen weiterzugeben.
  9. Auf Wunsch wird eine Teilnahmebestätigung ausgestellt.

Kosten

  • Die Kosten für dieses Angebot sind durch Beiträge der Unternehmen gedeckt.
  • Weitere Kosten (Fahrtkosten, etc.) können gemäss gültigem Spesenreglement zu Lasten Deiner Kostenstelle abgerechnet werden.
  • Nicht-integrierte Firmen übernehmen die vollen Kosten (anzufragen bei der Personal- und Organisationsentwicklung unter mission.x@tx.group).

Leitung

Annebelle Smolders, Personal- und Organisationsentwicklung TX Group

Weitere Fragen

Für weitere Fragen kannst du dich an die Mentoring-Verantwortliche Annebelle Smolders, Personal- und Organisationsentwicklung oder deine/n HR-Ansprechpartner/in wenden oder ein Mail schreiben an: mission.x@tx.group.

Anmelden

Die nächste Kick-Off Veranstaltung findet am Donnerstagnachmittag, 25. März 2021 statt (voraussichtlich 2-3 Stunden). Sie wird voraussichtlich virtuell durchgeführt.

Hinweis: Das Mentoring richtet sich ausschliesslich an Mitarbeitende der TX Group. Externe Anmeldungen werden nicht berücksichtigt.

Willst du als Mentor/in oder als Mentee teilnehmen? Melde dich über folgendes Formular an: